ad absurdum II

so heißt es - das werk das zur diagonale und auch überall sonst eingereicht wird - eine mischung aus einer vielzahl von interpretationsmöglichkeiten, sodass sich unzählige denkmuster für den nicht mal vier minuten kurzfilm ergeben. vielleicht auch nur ein lobgesang auf manfreds genialen ad absurdum (I) - vielleicht aber auch die weiterentwicklung dessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ben (Dienstag, 02 Dezember 2008 11:50)

    gespannt blick ich dann mal was er da fabrizieren wird..